Neues aus dem Adelsberger Kinderhaus Eva Lu - September 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

habe ich im letzten Brief davon berichtet, dass wir hoffen, bald wieder unsere Kinder im Kinderhaus begrüßen zu dürfen, kann ich nun eine sehr gute Nachricht überbringen: DIE KINDER SIND SEIT 25.05.20 WIEDER DA!!! Fröhliche Kinderstimmen sind im ganzen Haus zu vernehmen. Wir sind glücklich und dankbar! Die Kinder hatten natürlich viel zu erzählen. Jede Familie hat die Zeit der Isolation anders erlebt. Die Freunde wurden vermisst, aber es wurden natürlich auch neue Möglichkeiten der Gemeinsamkeit entdeckt.

Seit 20.07.20 haben wir wieder unsere Regelöffnungszeiten eingeführt. Aus Sicherheitsgründen werden aber erst einmal jeweils 2 Gruppen in den Randdiensten gemeinsam betreut. Der Garten ist also bis zur Schließzeit noch geteilt. Doch der Möglichkeiten, den Tag zu gestalten, gibt es viele! So stromern die Kinder mit ihren Erzieher(innen) oft durch Wald und Feld. Die Krippenkinder haben über die Sonne ganz viel erfahren, legten dazu gemeinsam Bodenbilder. Die Pusteblumen bastelten Insektenhotels und beobachteten die Bewohner. Die Schneeglöckchen haben Mehl selbst gemahlen und Brot gebacken, und die Sonnenblumen begeisterten uns mit der Märchenvorführung von „Schneewittchen“.

Die Familie eines Vorschülers hat uns eine Rundfahrt durch Adelsberg mit der Pferdekutsche geschenkt. Das war ein tolles Erlebnis! Die Kinder durften sogar im Anschluss die Pferde streicheln. Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Idee. Ganz besonders haben sich natürlich unsere Vorschüler auf die verbleibende Zeit im Kindergarten gefreut. Leider durften wir in diesem Jahr unsere Vorschülerrüstzeit in Großrückerswalde nicht wie geplant durchführen. Und doch gab es ein tolles Highlight: den Besuch auf dem Bauernhof von Arnolds mit anschließender Übernachtung im Kinderhaus.

Unter Beibehaltung der Gruppentrennung haben die Kinder die Tiere auf dem Bauernhof besucht, Pizza im großen Hof-Backofen gebacken, Kräuterlimonade getrunken, eine Mutprobe absolviert und Lebensmittel kennengelernt, die in eine gesunde Brotbüchse gehören. Zur Vesper wurde dann ein selbst zubereiteter Früchteriegel probiert. Am späten Nachmittag sind die Kinder dann zum Kinderhaus gelaufen und haben den Abend bei Spiel und Spaß und Grillwürstchen ausklingen lassen. Eine Nacht im Kinderhaus ist natürlich sehr spannend! Da werden noch Geschichten erzählt, Lichtfiguren mit der Taschenlampe gemalt, auf ungewohnte Geräusche gehört… . Nachdem alle zur Ruhe gekommen sind, war es auch eine gute Nacht. Gegen 7.00 Uhr bin ich dann mit frischen Brötchen ins Kinderhaus geschlichen. Die Ersten sind gerade aus ihren Betten gekrochen. Um 10.00 Uhr fand ein Gottesdienst statt, zu dem die Eltern und Geschwister eingeladen gewesen sind. Auf Grund der Abstandsregelung im gesamten Kirchenraum verteilt, durften die Familien das Stück vom „Ernst des Lebens“ sehen. Da wir mit den Kindern nicht proben durften, sind die Erzieherinnen dieses Mal die Schauspieler gewesen und die Kinder haben die dazugehörigen Lieder gesungen. Das hat allen richtig viel Spaß gemacht! Und als wir alle wieder im Garten des Kinderhauses versammelt waren…sind doch tatsächlich die Zuckertüten an den Bäumen reif gewesen.

Aber auch für unser Kinderhaus gab es 2 tolle Geschenke von den Eltern: Ein Zelt mit Zeltmatte für drinnen und draußen und eine selbst gestaltete Vogelvilla für unseren Garten. Vielen herzlichen Dank an alle Eltern der Vorschüler! Unsere diesjährige 14-tägige Schließzeit ist zwar aus aktuellem Anlass durch eine Notbetreuungs-Woche gekürzt worden, doch die meisten Familien und MitarbeiterInnen genießen ihren Sommerurlaub. In der letzten Augustwoche verabschieden wir dann unsere 18 Vorschüler endgültig und lassen sie in die Schule „ausfliegen“. Die Aufnahme der neuen Kinder hat schon im Juli begonnen, ab 01.09.20 geht es dann weiter. Wir freuen uns auf die neuen Kinder und Eltern! Nun hoffen wir sehr, dass Kinder, Eltern und ErzieherInnen gesund aus dem Urlaub zurückkommen, damit wir für den Herbst wieder schöne Dinge planen können.

Wichtige Termine im Kinderhaus:

Eltern- Info-Nachmittage jeweils 16.00 Uhr:

  • Donnerstag, 03.09.2020, 08.10.2020, 12.11.2020
  • Sonntag, 06.09.2020 11.00 Uhr Schulanfänger-Gottesdienst in der Adelsberger Kirche
  • Dienstag, 22.09.2020 19.30 Uhr Gruppen – Elternabende

Wir wünschen allen Lesern eine gesunde und behütete Spätsommerzeit

Herzliche Grüße aus dem Adelsberger Kinderhaus von Yvonne Hausding und ihrem Team!

Zurück

Aktuelles & Mitteilungen

Konfirmanden: 7. bis 10. Februar 2020 Wilkau-Haßlau Klasse 8, 115,00 €, 18. bis 20. September 2020 Pockau, Klasse 7+8, 60,00 € Gemeindefreizeit: 21. bis 24. Mai 2020 Reudnitz/Vogtland

„Wo gehöre ich hin?“, lautet das Thema der Allianz-Gebetswoche, die vom 12. bis 19. Januar deutschlandweit stattfindet. In Chemnitz treffen sich in dieser Woche Christen aus verschiedenen Gemeinden jeweils nachmittags und abends, um miteinander zu beten. Der Plan liegt zu gegebener Zeit aus.

Pünktlich zum Kirchweihfest am 5. Oktober erstrahlte die Kirche in Kleinolbersdorf in neuem Glanz. Nur wenige Tage vorher konnte das Gerüst abgebaut werden. Damit sind alle Arbeiten an der Kirche abgeschlossen, im Frühjahr müssen im Außengelände nur noch Gras angesät und eine Lampe an der Treppe nachgerüstet werden.

Wir als Sammelstelle in Reichenhain konnten wieder viele Pakete entgegennehmen und auf die große Reise schicken. Leider lag bis zum Redaktionsschluss die genaue Anzahl der Pakete noch nicht vor, sie wird in der nächsten Ausgabe nachgereicht. Dennoch ein herzliches Dankeschön an alle Päckchenpacker, Helfer und Unterstützer. Wir hoffen, dass auch die …

Wie auch in den letzten Jahren, wollen wir den Insassinnen der JVA in Reichenhain einen Weihnachtsgruß überbringen: Ein Notizbuch oder Kalender (ohne Ringbindung), mit Stift und eine Tafel Schokolade (kein Hohlkörper), mit Schleifenband versehen (nicht einpacken). Dazu, wer möchte kann einen persönlichen Gruß anbringen, bitte ohne Adressangabe. Am Heiligen …

Auch im 34. Jahr unserer Partnerschaft stand unser geliebtes Partnertreffen auf dem Programm. Mit 20 Personen waren wir Parensener von Freitag, den 25. Oktober bis Sonntag, den 27. Oktober in Kleinolbersdorf zu Gast. Der Freitag war für die Begegnung in den Gastfamilien vorgesehen.