Aktuelles & Mitteilungen

Herzlich eingeladen sind alle am Glauben Interessierten, die sich (neu) mit den Grundlagen des Glaubens vertraut machen wollen. Der Kurs beginnt am Dienstag, den 21. Januar 2020 um 19:30 Uhr im Kindergarten Adelsberg.

Christoph Schubert

Hallo, liebe Gemeinde, da bin ich wieder, nachdem ich 2012 meinen Dienst als Gemeindepädagoge der Kirchgemeinden Adelsberg/Kleinolbersdorf beendet habe und als Bezirkskatechet im Kirchenbezirk Chemnitz angestellt wurde, komme ich nun ab 1. Januar 2020 wieder mit einem Stellenumfang von 25 % zurück in meine Heimatgemeinde.

Kristin Uhlig

Mein Name ist Kristin Uhlig und ich werde ab 1. Januar in Euba im Pfarramt meinen Dienst offiziell beginnen. Zurzeit bin ich schon ab und an in Euba und lasse mich von Frau Eva-Maria Otto einarbeiten. Ganz neu ist die Tätigkeit für mich nicht, ich bin seit 1995 im Pfarramt Reichenhain angestellt. Sie werden mich auch ab und an im Pfarramt in Adelsberg antreffen.

Hallo liebe Mamas und Papas, jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat findet im Adelsberger Gemeindehaus unser Eltern-Kind-Kreis mittwochs von 09:30–11:15 Uhr statt. Wir singen, beten, machen gemeinsame Fingerspiele, hören von Gott, basteln und essen gemeinsam.

Konfirmanden: 7. bis 10. Februar 2020 Wilkau-Haßlau Klasse 8, 115,00 €, 18. bis 20. September 2020 Pockau, Klasse 7+8, 60,00 €

Gemeindefreizeit: 21. bis 24. Mai 2020 Reudnitz/Vogtland

„Wo gehöre ich hin?“, lautet das Thema der Allianz-Gebetswoche, die vom 12. bis 19. Januar deutschlandweit stattfindet. In Chemnitz treffen sich in dieser Woche Christen aus verschiedenen Gemeinden jeweils nachmittags und abends, um miteinander zu beten. Der Plan liegt zu gegebener Zeit aus.

Pünktlich zum Kirchweihfest am 5. Oktober erstrahlte die Kirche in Kleinolbersdorf in neuem Glanz. Nur wenige Tage vorher konnte das Gerüst abgebaut werden. Damit sind alle Arbeiten an der Kirche abgeschlossen, im Frühjahr müssen im Außengelände nur noch Gras angesät und eine Lampe an der Treppe nachgerüstet werden.

Wir als Sammelstelle in Reichenhain konnten wieder viele Pakete entgegennehmen und auf die große Reise schicken. Leider lag bis zum Redaktionsschluss die genaue Anzahl der Pakete noch nicht vor, sie wird in der nächsten Ausgabe nachgereicht. Dennoch ein herzliches Dankeschön an alle Päckchenpacker, Helfer und Unterstützer. Wir hoffen, dass auch die beschenkten Kinder viel Freude und Gottes Segen erfahren.

Wie auch in den letzten Jahren, wollen wir den Insassinnen der JVA in Reichenhain einen Weihnachtsgruß überbringen: Ein Notizbuch oder Kalender (ohne Ringbindung), mit Stift und eine Tafel Schokolade (kein Hohlkörper), mit Schleifenband versehen (nicht einpacken).

Dazu, wer möchte kann einen persönlichen Gruß anbringen, bitte ohne Adressangabe. Am Heiligen Abend werden die Geschenke dann von Gemeindegliedern persönlich überbracht. Auch das Friedenslicht wird mit in die JVA genommen. Abgabetermin: Bis 19. Dezember im Pfarramt Reichenhain.